Der Weg zur Mitte in uns.

Was ist Spiridualität? Was bedeutet spiridual?

Das Wort Spiridualität steht für den  besseren Austausch von
spirituellen und materiellen Welten.
Spiridual
beschreibt die Kombination aus spirituell (Geistebene)
und dual
(Verstandsebene).
Es bildet das  „sowohl als auch“ und fördert die Zusammenkunft
von Bereichen und Dualitäten
in der Mitte.

Spiri ist ein Begriff, der die Kernenergie der Worte Spirit, Spiritualität, Spirituelle Welt oder dem Wort inspirieren erzeugt.
Der Spirit, der Geist ist eine Energie des Unsichtbaren,
die auch in allem steckt, was für uns als Materie / Materialität wahrgenommen wird.
Der Mensch ist mit seinem Köper (Materie) und seinem Geist
eine Kombination und Teil dieses Grundprinzips der Natur.
Der Zusammenkunft von Geist und Materie.

Die Natur ist weitestgehend polar aufgebaut
und bildet somit Polaritäten (Pole), wie z.B.:
Plus und Minus,
Säuren und Basen,
Protonen und Neutronen.
Dieses natürliche Grundsystem der Welt hat der Mensch mit dem Bilden
seiner eigenen Dualitäten (Wortpaare, Gegesätze) ausgebaut.
Wir unterscheiden darin z.B. in:
warm und kalt,
hell und dunkel
und gut und schlecht.
Polaritäten und Dualitäten bilden und prägen unser Leben. Das menschliche Gehirn und somit auch unser Bewusstsein ist heutzutage  übermässig voll von Dualität.
Es übersieht dabei häufig einen wichtigsten Baustein unseres menschlichen Systems. Den Ursprung.

Liebe ist


"Die Kombination aus
Wille und Weisheit.
Diesen Raum der Mitte kann uns keiner nehmen, ausser wir uns selbst."
Marlon Melzer

Dieser entscheidende Bausteine  ist die Mitte, aus der wir eins entsprangen und aus der unser Bewusstsein sich ausbreitete.
Die Kombination und das Verbindungsstück unserer Elemente und Bereiche.
Sie hält unsere Welt im Ganzen zusammen und ist auch Bestandteil unseres Ursprungs.
Die Spiridualität möchte uns auf diese Mitte hinweisen, uns mehr Bewusstseinsein für die Mitte schenken
und die für uns noch oft zu getrennt erfahrenen Teile, wieder näher zusammenbringen.
Mit dem Ziel eine bessere Ausgewogenheit in uns Menschen zu erzeugen.

Um diese oder auch auch andere Teile  näher zusammenzuführen,
sollte unser Bewusstsein jedoch auch fähig sein,
  die Teile als solches, gedanklich getrennt voneinander, zu erkennen.
Die Spiridualität hilft uns beim Einordnen und besseren Zusammenfügen dieser Teile.
Sie fördert den  Austausch von materiellen und verstandorientierten Welten mit
spirituellen und gefühlsorientierten Welten.

Diese Übereinkunft und Kombination erfordert unseren kollektiven und  mutigen Weg zur Mitte in uns.